Compound-Entwicklung 4.0

Ob im Automobilbau, bei hochwertigen Konsumgütern oder anderen Hightech-Anwendungen: Wo immer Kunststoffe zuverlässig höchste und äußerst präzise technische Anforderungen erfüllen müssen, sind Sie als Hersteller, Zulieferer oder Entwickler bei Exipnos an der richtigen Adresse.

Wir entwickeln und produzieren unter anderem Spezialcompounds für zahlreiche Automobil- und Konsumgüterhersteller und arbeiten mit namhaften Forschungseinrichtungen und führenden Maschinenbauern an neuen Technologien.

 

Ein Beispiel dafür ist die Direktcompoundier-Technologie DCIM, die 2014 mit dem Hugo-Junkers-Innovationspreis ausgezeichnet wurde und nach Überzeugung von Experten das Zeug hat, die Kunststoffindustrie "nachhaltig zu verändern" (1). Willkommen in der Zukunft des Compoundierens. Oder wie unsere Kunden es nennen: in der Compound-Entwicklung 4.0.

Kunststoffgranulate für Hightech-Anwendungen, zum Beispiel für die Automobilindustrie, made by Exipnos, Merseburg, Germany.
Hightech-Kunststoffe, designt nach Kundenwunsch, sind die Spezialität von Exipnos. Foto: © Exipnos

(1) Prof. Jörg Hacker, Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung, 5.1.2015

Smart Materials werden die Stars in einem neuen Video

Exipnos-Gründer Peter Putsch im Video-Interview. Foto: Franziska Fritze/ Exipnos.

"Spot an!" hieß es am 31. August am Exipnos-Standort in der Brandisstraße. Ein Magdeburger Filmteam ist Smart Materials auf der Spur. Exipnos-Geschäftsführer Peter Putsch zeigte am Beispiel von DCIM, wie Industrie 4.0 die Entwicklung intelligenter Werkstoffe revolutionieren wird. (Weiterlesen...)


US-Supersportwagen: Exipnos ist an Bord!

Highspeed-Rennwagen: Exipnos fährt mit. Foto: Pexels

Das Compound BO 5215/ KSX von Exipnos kommt auch im neuesten, bis zu 348 km/h schnellen Super-Sportwagen made in USA zum Einsatz. Das Material zeichnet  sich durch Schlagfestigkeit, Splitterfreiheit und hohe Formstabilität aus. (Weiterlesen...)


Girls' Day 2017

GirlsDay 2017: Exipnos unterstützt bei der Berufsfindung.

Einfach ausprobieren! Es gibt keinen besseren Weg herauszufinden, ob ein Beruf zu einem passt – oder nicht! Mehrere Jugendliche erlebten beim diesjährigen Zukunftstag aus erster Hand, wie Forschung und Produktion bei der Exipnos GmbH ineinander greifen. (Weiterlesen...)


Türen auf für den Nachwuchs

Gymnasiasten des Christian-Wolff-Gymnasiums erleben Kunststoff-Fertigung hautnah.  © Exipnos

Hallesche Gymnasiasten nutzten im März die Gelegenheit, Geheimnisse der Kunststoffproduktion kennenzulernen. Exipnos gehört zu den Partnern der Junior Ingenieur Akademie, die Schulen bei der Technikbildung und Berufsorientierung unterstützt.

...Details>


Staatssekretär zu Besuch

Staatssekretär Dr. Jürgen Ude im Fachgespräch mit Exipnos-Gründer Peter Putsch. © Exipnos

Am 15. Februar nutzte Dr. Jürgen Ude (l.) die Gelegenheit, die Fertigung mit der DCIM-Technologie live zu erleben. ...Details>


MDR-Dreh bei Exipnos

Der MDR drehte für "Sachsen-Anhalt heute" bei der Exipnos GmbH. © Foto: Exipnos

Am 15. November war ein TV-Team des MDR bei Exipnos zu Gast. ...Details>


Elastomere ohne Ölzusatz

Gummiartige Kunststoffe verlieren mit der Zeit oft an Geschmeidigkeit und werden klebrig. Der Grund: Enthaltene Öle treten an die Oberfläche. Exipnos hat nun Elastomere im Programm, die diesen "Geburtsfehler" nicht aufweisen. ...weiterlesen >


Punktlandungen im Farbraum

Mit dem Forschungsprojekt MICRO-COLOR möchte die Merseburger Exipnos GmbH in bislang unerforschte Sphären der Farbgebung von Kunststoffen vorstoßen ...weiterlesen >

Forschungsprojekt "MICRO-COLOR": Innovation made by Exipnos

"Wir machen unser Kerngeschäft überflüssig"

Der Beirat für Wirtschaftsförderung Merseburg zu Gast bei Exipnos. © Exipnos.

Das berichtete Exipnos-Gründer Peter Putsch (5.v.r.) den Mitgliedern des Merseburger Beirates für Wirtschaftsförderung am 6. April bei einem Firmenrundgang. Eine für beide Seiten fruchtbringende Begegnung... (weiterlesen)