DCIM: Compoundieren und Spritzgießen verschmelzen zu einem Arbeitsgang

Mit Direct Compounding Injection Molding (DCIM) findet das Compoundieren dort statt, wo der Kunststoff verarbeitet wird: an der Spritzgießmaschine. Teure, aufwändige Zwischenschritte wie das Granulieren entfallen. Das von Exipnos entwickelte und von Yizumi 2019 zur Serienreife geführte Verfahren funktioniert dabei mit jeder handelsüblichen Spritzgießmaschine und ermöglicht nicht nur kostengünstigere, sondern auch qualitativ höherwertige und umweltfreundliche Kunststoffprodukte.


Kern der DCIM-Technologie ist das von Exipnos erfundene, langjährig erprobte und von Yizumi zur Serienreife entwickelte Compund Delivery System (CDS). Das auf Rollen bewegliche CDS-Modul (s. Video) verfügt über eine hochpräzise Dosierung für Einzelkomponenten in Granulat- oder Pulverform und kann per Seitenbeschickung mit geringem Aufwand an jede handelsübliche Spritzgießmaschine angedockt werden. Die CDS-Module sind in vier Größen für Spritzgießmaschinen von 300 bis 40.000 kN verfügbar.

 

Das Direktcompoundieren, bisher in Form der Injection-Molding-Compounding- (IMC-) Technologie allenfalls für sehr wenige Anwendungsfälle mit sehr großen Durchsätzen eine Option, wird damit auch für Anlagen mit geringen Schussgewichten zu einer Option. Vorhandene Spritzgießmaschinen können weiter genutzt werden.


"Das Verfahren wird die Kunststoff-Industrie in den nächsten Jahren
nach Überzeugung vieler Experten nachhaltig verändern."

Prof. Jörg Hacker
Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

in: Mitteldeutsche Zeitung, 5.1.2015


Welche Vorteile bietet DCIM?

Sparen Sie Zeit, Energie und Kosten. Steigern Sie die Qualität Ihrer Produkte und die Flexibilität Ihrer Fertigung! Verarbeiten Sie besonders empfindliche Materialien schonender und verbessern Sie Ihre Kohlendioxid-Bilanz drastisch! Mehr über die Vorteile und Potenziale von DCIM erfahren Sie hier.

Das Fachmagazin "Plastverarbeiter" stellte in seiner Juni-Ausgabe 2020 das DCIM-Konzept ausführlich vor. Hier der Artikel zum Nachlesen.


Können auch Unternehmen ohne eigenes CDS von DCIM profitieren?

Wir von Exipnos nutzen bereits seit mehrere Jahren die DCIM-Technologie für die Erforschung, Entwicklung und Herstellung von Kunststoffen. Unsere Kunden profitieren somit exklusiv von der umfangreichen Erfahrung und den Vorzügen dieser Technologie, zum Beispiel durch den Compound-Check zur Testung von Additiven in individuellen Stoffmischungen sowie verkürzte Entwicklungszyklen.